Webdesign und WordPress – Grundbegriffe zum Verständnis

Mann verzweifelt vor Laptop, wegen Webdesign und WordPress

„Ich sollte mal das SEO meiner Website auffrischen, die ist im Ranking ziemlich weit unten!“

„Achte darauf, dass du eine gute Landingpage hast und kein Keyword-Stuffing betreibst! Welches CMS benutzt du?“

„CMS? WordPress natürlich! Ich schau mal im Backend ob ich ein passendes SEO Plugin finde, das mir hilft mein Ranking zu verbessern.“

Wer dieser fiktiven Unterhaltung nicht folgen konnte, für den haben wir ein paar grundlegende Begriffe rund um die Themen Webdesign und WordPress zusammengestellt, die in diesem Zusammenhang weiterhelfen könnten.

Blog/Weblog

Ein Blog ist eine Webseite oder Bestandteil einer Webseite, auf dem üblicherweise chronologisch sortiert, Artikel, Gedanken oder Fotos zu allen denkbaren Themen veröffentlicht werden können. Der Begriff „Blog“ ist eine verkürzte Form des Wortes „Weblog“, welcher als Online-Tagebuch übersetzt werden kann.

CMS

Ein Content-Management-System ist eine Software die es ermöglicht die Inhalte von Webseiten zu verwalten, ohne dass der HTML Code bei jeder Änderung angepasst werden muss. Dies ermöglicht Nutzern ohne Programmierkenntnisse eine einfache und schnelle Anpassung von Inhalten und mehr. WordPress zählt mit einem Marktanteil von momentan ca. 60% als das meistgenutzte CMS.

HTML

Hypertext Markup Language (HTML), ist eine Auszeichnungssprache, die die Grundlage für das gesamte World Wide Web bildet. HTML ist die Basis einer Webseite, die den Aufbau, Inhalte und Verweise beschreibt. Der in HTML geschriebene Code, wird vom jeweiligen Browser interpretiert und anschließend dargestellt. Die aktuellste Version ist HTML 5 und wird mittlerweile von nahezu allen gängigen Browsern unterstützt.

Domain

Eine Domain ist die Adresse, unter der man eine bestimmte Webseite im Browser abrufen kann. Grundsätzlich ist jeder Webseite eine IP-Adresse zugewiesen. Die Domain dient dazu nicht jedes mal die IP-Adresse in die Adresszeile des Browsers eingeben zu müssen, sondern einfach die zugewiesene Domain, wie z.B. www.almatic.de.

Webspace und Hosting

Webspace ist der Online-Speicherplatz auf dem z.B. die Dateien euer Webseite abgespeichert werden. Dieser Webspace wird von zahlreichen Anbietern zur Verfügung gestellt. Das Anbieten von Webspace wird Hosting genannt.

Frontend/ Backend

Das Frontend beschreibt den Bereich einer Webseite, der für Besucher sichtbar ist. Das Backend hingegen ist nur den Administratoren zugänglich, hier können Einstellungen oder Inhalte der Webseite angepasst werden.

Plugin

Ein Plugin ist eine Erweiterung zu einer bereits bestehenden Software. Im Fall von WordPress kann der Funktionsumfang stark erweitert werden. Durch die große WordPress-Community gibt es mittlerweile für fast jedes Vorhaben ein passendes Plugin, sei es SEO, Umfragefunktionen, Backups, Verknüpfungen zu Social Networks, …

Keyword/Keyword-Stuffing

Keywords spielen eine Rolle bei der Suchmaschinenoptimierung einer Webseite. Sie bilden den Suchbegriff unter dem Nutzer nach der Eingabe in die Suchmaschine auf die Webseite stoßen sollten. Sie sollten themenspezifisch sein und in angemessener Anzahl auf der Webseite zu finden sein.

Keyword-stuffing bezeichnet den übermäßigen und sinnlosen Gebrauch von Keywords um die Keyword-Relevanz zu erhöhen. Dies wird von den Suchmaschinen erkannt und führt zu einer „Bestrafung“ in Form von einer Abwertung im Suchmaschinenranking.

SEO

Search Engine Optimization ist ein Oberbegriff für verschiedene Techniken und Maßnahmen um in den Ergebnissen der Suchmaschinen einen der begehrten oberen Plätze zu ergattern. Dabei geht es meistens um eine Optimierung der organischen Suchergebnisse, sprich den unbezahlten Suchergebnissen.

Theme/ WordPress Theme

Ein Theme kann als Hülle einer Webseite verstanden werden. Durch das Theme wird zum einen das Aussehen und der Stil einer Webseite bestimmt. Zum anderen werden die zur Verfügung stehenden Funktionen der Webseite durch das Theme definiert. Diese können von einer einfachen Blogfunktion bis hin zu einem Online-Shop führen.

Die Auswahl von kostenfreien und kostenpflichtigen Themes ist nahezu unendlich. Falls ihr Hilfe bei der Suche nach dem richtigen Theme benötigt, helfen wir euch gerne (Link).

Widget

Im Zusammenhang mit WordPress kann ein Widget ein Tool und/oder eine Erweiterung der Benutzeroberfläche darstellen. Beispielsweise können im Kopf- oder Fußbereich einer Seite, nach Belieben verschiedene Widgets eingefügt werden. Dies können z.B. Verknüpfungen zu den Social-Media Kanälen, eine Suchfunktion für den eigenen Blog, ein Widget zur Wettervorhersage oder vieles mehr sein.