WordPress für Einsteiger – Teil 2: WordPress Themes

Titelbild zu WordPress Themes

Im zweiten Teil (Den ersten Teil mit allgemeinen Informationen zu WordPress findet Ihr hier) unserer Reihe WordPress für Einsteiger werden wir uns näher mit WordPress Themes oder auch Templates beschäftigen. Unter anderem erklären wir die Funktion von WordPress Themes, die Installation und wo man Themes für WordPress findet.  

Was sind WordPress Themes?

Um die Funktion von WordPress Themes zu verstehen, ist es wichtig den Unterschied zwischen dem Frontend und dem Backend einer WordPress-Webseite zu kennen. Das Frontend ist sozusagen das Gesicht deiner Webseite, also der Teil, den deine Besucher in ihrem Browser sehen. Das Backend ist der Bereich auf den nur du mit deinen Benutzerdaten Zugriff hast und über den du die Optionen und Inhalte deiner Webseite verwaltest.

Ein WordPress Theme ist eine Designvorlage und bestimmt das Aussehen und den Stil des Frontends deiner Webseite. Dazu gehört zum Beispiel die Schrift, das Layout, die Seiten-Navigation, die Farben und vieles mehr. Ein Theme ist für eine Seite mit WordPress unabdingbar. Standardmäßig ist das Theme von den WordPress-Entwicklern selbst installiert. Über das Backend können die Themes und damit das Aussehen des Frontends beliebig ausgetauscht werden.

Über den Menü-Punkt DesignThemes im Adminbereich kannst du dann das Standard-Theme gegen ein anderes austauschen, um deine Webseite so aussehen zu lassen, wie du es möchtest. Du kannst aus einer Reihe von kostenlosen Themes auswählen oder auch ein Premium-Theme von einem Theme-Shop kaufen und dieses für deine WordPress-Seite installieren.

Da WordPress so flexibel ist, gibt es Themes für die unterschiedlichsten Arten von Webseiten. Du kannst z.B. ein reines Blog-Theme wählen, ein Business-Theme, ein Theme für ein Portfolio oder Online-Magazin oder sogar ein Theme für einen Online-Shop.

Wo finde ich ein passendes WordPress Theme?

Kostenlose Themes findest du z.B. im Theme Verzeichnis vom WordPress Backend oder auf unterschiedlichen weiteren Seiten, des Weiteren gibt es noch sogenannte Premium Themes. Diese sind kostenpflichtig, bieten aber viele Optionen, z.B. zum eigenen Anpassen der Schrift oder von Farben. Mittlerweile gibt es wahre Alleskönner, die wie kleine Baukästen für Webseiten funktionieren.

Das WordPress Themes Verzeichnis im Backend
Das Theme-Verzeichnis im Backend von WordPress

Welches Theme du benötigst hängt von deinen Bedürfnissen und Zielen ab. Möchtest du lediglich einen Internetblog oder einen einfach gehaltenen Internetauftritt zu deinem Geschäft ins Leben rufen, macht es keinen Sinn ein WordPress Theme zu wählen, das einen zu großen Funktionsumfang besitzt. Wer nicht viel Erfahrung im Umgang mit WordPress hat, wird durch die vielfältigen Einstellungsmöglichkeiten schnell überfordert. Hier empfiehlt sich ein Theme, das genau die Funktionen beinhaltet, die du brauchst – und nicht mehr.

Bevor du mit deiner Webseite online gehst, solltest du dir also genau überlegen, welche Ansprüche du an deinen Onlineauftritt hast. Auf Grundlage dessen kann die Suche nach einem geeigneten Theme losgehen. Ein guter Ausgangspunkt ist der offizielle Theme Shop von WordPress.org, hier findet du sowohl freie als auch kommerzielle Themes. Der Vorteil des offiziellen Shops ist, dass die dort angebotenen Themes gewisse Qualitätsansprüche erfüllen müssen. So müssen die Entwickler beispielsweise einen Support zu den Themes anbieten. Beim Kauf des Themes auf WordPress.org kannst du dich auf der sicheren Seite wähnen, da eine reibungslose Funktion garantiert wird.

Neben dem offiziellen WordPress Shop gibt es eine nahezu unendliche Anzahl von unabhängigen Theme Shops. Unter den Suchbegriffen „WordPress Theme Shop“ findest du viele Anbieter von freien und kommerziellen Themes. Je nach Anbieter stehen diese Themes denen aus dem offiziellen Shop in puncto Qualität oft in nichts nach. Wie bei jedem Kauf im Internet ist es ratsam, sich vorher Bewertungen und Rezensionen über den Anbieter durchzulesen.

Unser Fazit

Hast du eine klare Vorstellung von deiner zukünftigen Webseite bezüglich Design und Funktionsumfang, dann wirst du mit etwas Geduld ganz sicher ein passendes WordPress Theme für dich finden. Falls du bei der Suche dennoch verzweifelst, helfen wir Dir gerne weiter!